Bei der turnusmäßigen Vorstandswahl in der Mitgliederversammlung ist Manfred Jakob zum neuen ersten Vorsitzenden der Dorstener Sportgemeinschaft gewählt worden. Manfred Jakob ist seit 1995 aktives Mitglied des Vereins und war bisher viele Jahre als Kassenwart im Vorstand. Hubert Puszcz war zehn Jahre Vereinsvorsitzender und hat aus persönlichen Gründen nicht mehr kandidiert; er bleibt dem Verein als aktiver Sportler erhalten.

Neu im Vorstand ist Elke Langenbrink, die das Amt der Kassenwartin vom neuen Vorsitzenden übernimmt. Stellvertretender Vorsitzender bleibt Werner Wahlers.

Der neue Vorstand

§ 9 Vorstand (alte Version)

  • Der Vorstand besteht aus:
    • der/dem Vorsitzenden,
    • der/dem stellvertretenden Vorsitzenden
    • dem Geschäftsführer/der Geschäftsführerin,
    • der Kassenwartin/dem Kassenwart.
  • Die Vorstandssitzung leitet die/der Vorsitzende, bei dessen Abwesenheit die/der stellvertretende Vorsitzende. Die Beschlüsse des Vorstands sind zu Beweiszwecken zu protokollieren und von der Sitzungsleitung zu unterschreiben.

§ 9 Vorstand (neue Version)

  • Der Vorstand besteht aus:
    • der/dem Vorsitzenden,
    • der/dem stellvertretenden Vorsitzenden
    • der Kassenwartin/dem Kassenwart.
  • Die Vorstandssitzung leitet die/der Vorsitzende, bei dessen Abwesenheit die/der stellvertretende Vorsitzende. Die Beschlüsse des Vorstands sind zu Beweiszwecken zu protokollieren, vom Protokollführer zu unterschreiben und innerhalb des Vorstandes zu verteilen

 

§ 12 Einberufung von Mitgliederversammlungen (alte Version)

  • Mindestens einmal im Jahr soll die ordentliche Mitgliederversammlung stattfinden. Sie wird vom Vorstand unter Einhaltung einer Frist von zwei Wochen schriftlich unter Angabe der Tagesordnung einberufen. Die Frist beginnt mit dem auf die Absendung des Einladungsschreibens folgenden Tag. Das Einladungsschreiben gilt dem Mitglied als zugegangen, wenn es an die letzte vom Mitglied dem Verein bekannt gegebene Adresse gerichtet ist. Die Tagesordnung setzt der Vorstand fest.
  • Anträge zur Mitgliederversammlung können vom Vorstand und von den Mitgliedern eingebracht werden. Sie müssen eine Woche vor der Versammlung dem Vorstand schriftlich mit Begründung vorliegen.

§ 12 Einberufung von Mitgliederversammlungen (neue Version)

  • Mindestens einmal im Jahr soll die ordentliche Mitgliederversammlung stattfinden. Sie wird vom Vorstand unter Einhaltung einer Frist von zwei Wochen schriftlich oder in elektronischer Form (Mail, Homepage, etc.) einberufen. Die Tagesordnung setzt der Vorstand fest.
  • Anträge zur Mitgliederversammlung können vom Vorstand und den Mitgliedern eingebracht werden. Sie müssen eine Woche vor der Versammlung dem Vorstand schriftlich oder in elektronischer Form mit Begründung vorliegen.

Gibt es Fragen, Anregungen oder Vorschläge für neue Inhalte auf der Homepage? Dann nutze bitte / nutzen Sie bitte unser Kontaktformular

Go to top